Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Chgicago und Umland

  1. #1
    Benutzer Avatar von BigPoppa
    Registriert seit
    20.06.2012
    Alter
    52
    Beiträge
    44
    Renommee-Modifikator
    248

    Frage Chgicago und Umland

    Hi,

    bin nächste Woche in der Nähe von Chicago, hat irgendwer Tipps oder Erfahrungen.
    Muss nicht mal AO sein, einige sichere Adressen wären auch OK.

    Grüße

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    27.04.2013
    Alter
    49
    Beiträge
    8
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Hallo,
    bin auch in Chicago und wäre für guten Tipp dankbar
    escort Massage parlor etc wirkt alles sehr unklar kompliziert
    was ist ein realistischer Preis für einen guten fick ?

    danke für eure hilfe

  3. #3
    Bildereinfüger Avatar von schultz
    Registriert seit
    12.04.2014
    Ort
    Tittfield
    Beiträge
    2.699
    Renommee-Modifikator
    940099

    Standard

    Keine Garantie ob ihr da was findet, könnt euch aber durchwühlen
    theeroticreview

    Bei Backpage bin ich mir unsicher ob es jetzt nur für Atlanta gilt, früher ging es für die ganze US and A
    atlanta.backpage

    redlightworld
    ist auch ne ganz brauchbare Seite.

  4. #4
    Benutzer Avatar von BigPoppa
    Registriert seit
    20.06.2012
    Alter
    52
    Beiträge
    44
    Renommee-Modifikator
    248

    Standard

    Hab gerade gesehen dass hier Antworten getickert wurden da ist mir das Ding wieder eingefallen.

    Will mal von meinen Erlebnissen berichten die von witzig über traurig bis skurill waren........

    Die von Schultz beschriebenen Seiten funktionieren. Aber TER macht nur wirklich Sinn wenn man eine Mitgliedschaft hat, trotzdem eine gute Seite.
    Aber anscheinend sind die Amis was DL betrifft nicht sonderlich verwöhnt sonst kämen solche Bewertungen wohl nicht zustande.

    Also hab ich mir über die backpage Seite ,die für jedes mittlere Städtchen existiert, vorgenommen und mir mal Damen ins Hotel bestellt.
    Das was da ankommt hat mit dem was wir kennen reichlich wenig zu tun. Das Niveau ist so schlecht dass einem die Lust vergehen kann.
    Vielleicht lags auch an meiner Auswahl da ich mir nur farbige Ladies bestellt habe um mal was anderes zu testen.
    Die DL sind teilweise so unterbelichtet dass es weh tut, dafür sind die Preise aber unverschämt hoch.
    Aber egal ich wollte meinen Spass. Am 2. Tag meiner Anwesenheit habe ich mir eine sehnige mit mittleren Titten kommen lassen die war
    schon etwas krass drauf und hat mich bestimmt 10x angerufen bis die endlich verstanden hat dass die komische Nummer mit der ich angerufen
    habe ein deutsches Handy war. Als Sie endlich da war hat Sie sich frisch gemacht und los gings. Etwas lustloses geblase dann französisch von mir
    als die Stimmung gut war wollte ich einlochen dann auf einmal stopp Gummi. Sie hatte keins dabei und ich auch nicht daraufhin wollte die ernsthaft mit mir zur Tanke
    fahren und eins holen. Das wollte ich nicht also 20$ draufgepackt aber ich durfte nicht in Sie spritzen sonder sollte fertigwichsen, das wollte ich auch nicht also nochmal
    20 dabei und Ihr ins Poloch abgefeuert. Also insgesamt 240$ für eine Stunde Hausbesuch. Zuviel aber ich war zu geil um nein zu sagen. Selbst schuld.
    Dann am 3. Tag neuer Versuch. Diesmal eine etwas kräftigere ausgewählt die mit TOTAL service warb für 150$ die Stunde.
    Die kam an und zog sich aus, ein schwarzer Busch der nur mit Machete zu überwinden war, ich war eigentlich schon wieder bedient aber sie überredete mich mit
    Top Service Versprechen. Also angefangen und losgelegt. Sie hat den Job rutiniert gemacht aber kein küssen kein fingern und kein in die Pussy spritzen.
    Das hat mich so genervt dass ich die richtig hart gevögelt habe von hinten und Ihr dann die volle Ladung über Gesicht und Haare verteilt habe. Daraufhin wollte Sie
    mehr Geld da sie ja jetzt zum Frisör müsste. Ich hab Sie dann einfach rausgeworfen unter Gezeter. Grausam.

    Jetzt nahm ich mir vor mein Geld zusammenzuhalten und mein Glück Samstag abend in Chicago zu versuchen. Dachte es ist vielleicht da besser.
    Der Zufall wollte es dass ich in einer Bar am Abend einer farbigen Mittdreissigerin über den Weg lief und wir uns prima verstanden, ich hab Sie dann nach 5 Glas
    "Champagner" abgeschleppt und in meinem Hotelzimmer richtig schick hergenommen. Das kam meinen Vorstellungen schon recht nah und war auch noch umsonst.....

    Dann Freitag Nacht nach Chicago. Am Samstag morgen die Anzeigen bei www.eros.com gecheckt und auf diese Sheri die auch auf der redlightworld Startseite wirbt
    versteift. Nach den ganzen Pleiten mit den Black Ladies sollte es nun eine US Lady europäischen Ursprungs werden. Alles abgecheckt und totally girlfriendexperience
    versprochen bekommen. Hab Sie gebucht für 400$ !!!!! 2 Stunden outcall. Sah auf Bildern gut aus und schrieb nette Emails. Sogar die Bewertungen bei TER waren gut.
    Laut Anzeige eine Dame Anfang 30 usw..... für mich ziemlich ok.
    Um 20.00 abends klopfte es an die Hoteltür und ich öffnete, was ich da sah hätte mich gerade zu einem Feldverweis veranlassen sollen.
    Die Lady war locker 50 aber gut in Schuss und ich war mal wieder superscharf also hab ich Sie reingelassen. ( Dumm und Dümmer )
    Dann fing Sie an mich zu umgarnen was auch eine sofortige Reaktion bei mir hervorrief und damit wars passiert. Ich gab Ihr die Kohle und da
    Elend nahm seinen Lauf. Sie packte sich aus und wollte dass ich den Raum abdunkel was mir gar nicht passte. Daraufhin sah ich Ihre faltigen Titten erst
    im halbdunkel Ihre Nippel durfte man nicht berühren grrrrr dann wichste Sie an mir rum und holte ein Gummi raus zum blasen, ich wies Sie darauf hin dass ich
    ohne bestellt habe, aber keine Chance. Ich war so angepisst dass nichts mehr zu holen war also wollte ich Sie zumindest vögeln. Ich wichste 3-4 mal meinen
    Schwanz und wollte in Sie einfahren da bestand Sie auf ein neues Gummi da ich dieses angefasst habe und Sie keine Infektionen haben wollte.
    Boah jetzt wars echt genug. Ich hab Sie dann vor die Tür gesetzt, Sie hat rumdiskutiert dass ich keione schlechte Bewertung für Sie abgeben soll usw.
    Mein Geld wollte Sie auch nicht wieder rausrücken und da die Gesetzeslage in den Staaten ja etwas kritisch ist hab ich Sie ziehen lassen.

    Also kurz gesagt , die DLs in den Staaten sind überdurchschnittlich schlecht was mir mein 3. Versuch in 3 verschiedenen Bundesstaaten in diesem Land gezeigt hat.
    Die Preise dort sind für den Service hoffnungslos überteuert und irreal.
    Ich werde jetzt nur noch die Abschleppmasche anwenden da die in 2 von 3 Fällen gut war.

    Ich wünsche jedem viel Glück dort, jedenfalls mehr wie ich hatte........

  5. #5
    Power User
    Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    480
    Renommee-Modifikator
    61848

    Standard

    Zitat Zitat von BigPoppa Beitrag anzeigen
    Also kurz gesagt , die DLs in den Staaten sind überdurchschnittlich schlecht was mir mein 3. Versuch in 3 verschiedenen Bundesstaaten in diesem Land gezeigt hat. Die Preise dort sind für den Service hoffnungslos überteuert und irreal.
    Ich werde jetzt nur noch die Abschleppmasche anwenden da die in 2 von 3 Fällen gut war.
    Hab diesbezüglich von Amiland selten was anderes gehört und nicht erlebt. Nu wisst Ihr, warum ich gegen TIPP bin

    Danke für den abschreckenden Bericht.
    Geändert von allowski (01.04.2015 um 20:36 Uhr)

  6. #6
    Power User
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    113
    Renommee-Modifikator
    20267

    Standard

    Also kurz gesagt , die DLs in den Staaten sind überdurchschnittlich schlecht was mir mein 3. Versuch in 3 verschiedenen Bundesstaaten in diesem Land gezeigt hat.
    Die Preise dort sind für den Service hoffnungslos überteuert und irreal.
    Und genau die ist vorgegebene Richtung. Unsere gewählte und von unseren Steuergeldern (über) bezahlte Politiker und insbesondere Politikerinnen ( vorneweg Manuela Schwesig und Annegret Kramp-Karrenbauer) mit kräftiger Unterstützung der Ober Femministin (und Steuerhinterzieherin) A. S. haben sich vorgenommen alles zu tun um:
    1. Sexdienstleistungen zu verteuern (Verbot von GB, Flatrate Bordellen), Mindestlohn für DL Min. 60,- netto usw.
    2. den Spaß möglichst zu Minimieren (siehe Kondomzwang) und
    3. in absehbarer Zeit die Freier zu Kriminalisieren (schwedisches Modell).

    Rosige Aussichten
    Geändert von Debutant (02.04.2015 um 10:08 Uhr) Grund: Zitat kenntlich gemacht

Ähnliche Themen

  1. berührbare KV Lady in Berlin und Umland
    Von Weisthor im Forum Berlin / Potsdam / Brandenburg
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.05.2014, 14:05
  2. Meine AO Nutten aus Osnabrück und Umland
    Von pimmelpaule im Forum Osnabrück
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.12.2012, 12:34
  3. such ao in bremen und umland
    Von AMG33 im Forum Bremen / Bremerhaven / Oldenburg
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.11.2012, 18:10
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 20:48
  5. Thaicats ao in Berlin und Umland
    Von lustlover im Forum Berlin / Potsdam / Brandenburg
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.07.2010, 20:42

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •