Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 18 von 18

Thema: Spendenaufruf wg. Verfassungsklage Dona Carmen e.V.

  1. #16
    Power+ User
    Registriert seit
    18.09.2013
    Beiträge
    1.129
    Renommee-Modifikator
    1124

    Standard

    Es geht überhaupt nicht um 'denselben Preis' und mein Vorschlag hat mit Beschwerde auch nichts zu tun.

    Es geht um die Entscheidung für die Verwendung des eingesammelten und noch nicht ausgegebenen Geldes.

  2. #17
    Freier Forenpirat Avatar von straker
    Registriert seit
    17.12.2009
    Ort
    Frankfurt/M und Rest der Welt
    Beiträge
    2.060
    Renommee-Modifikator
    2830

    Standard

    Wenn irgendein GB Veranstalter von jedem eine Spende Für einen Guten Zweck abkassiert, das ficken dann umsonst ist weißt du ja bescheid.
    Da soll wohl nur die Steuer umgangen werden

    Dona Carmen ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein (obwohl da schon von Moralisten gegen geklagt wurde). Dessen Arbeit wird durch Geldzuwendungen finanziert.
    Ganz anderer Sachverhalt wie bei dem Gangbangonkel. Würde ich jetzt nicht in diesem Thread in einen Topf werfen.

    Dona Carmen hat in der Vergangenheit auch schon einige Prozesse geführt, sogar schon gegen die Emanzenzeitschrift Emma von unserer "Freundin" Alice S.
    Geändert von straker (14.01.2017 um 15:11 Uhr)
    Essen und Beischlaf sind die beiden größten Begierden des Mannes (Kunfuze)

  3. #18
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    8
    Renommee-Modifikator
    0

    Standard

    Zitat Zitat von straker Beitrag anzeigen
    Dona Carmen ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein (obwohl da schon von Moralisten gegen geklagt wurde). Dessen Arbeit wird durch Geldzuwendungen finanziert.
    ....

    Dona Carmen hat in der Vergangenheit auch schon einige Prozesse geführt, sogar schon gegen die Emanzenzeitschrift Emma von unserer "Freundin" Alice S.
    die gemeinnützigkeit wurde vorerst aberkannt - auch da müssen sie leider prozessieren.

    http://www.donacarmen.de/erklaerung-...ion-als-beruf/

    wobei meine spende von 2015 vom finanzamt anerkannt wurde.

    ---
    was man vielleicht auch nicht übersehen sollte.
    es geht ja nicht nur um das P-Gesetz,
    sondern auch um berufsfreiheit, sexuelle selbstbestimmung
    und letztlich sogar um unser aller grundgesetzliches persönlichkeitsrecht...

    tty23

    erinnert mich irgendwie daran,
    wie aus einer klage gegen die volkszählung
    das BVG ein "recht auf informationelle selbstbestimmung" geschaffen hat
    und daraus das datenschutzgesetz wurde.
    Geändert von tty23 (14.01.2017 um 18:57 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Carmen HB ?
    Von spitzpassauf69 im Forum Bremen / Bremerhaven / Oldenburg
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 17:27
  2. Carmen In Ratzeburg
    Von seb09 im Forum PLZ-2
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 19:39
  3. Carmen im HWB
    Von versetti im Forum München
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 11:05
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 14:54
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 20:10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •